Einbindung von Homematic-IP Thermostaten + CCU3 in den IOBroker.

Vorbereitung:

Die Thermostate sind betriebsbereit an der Homematic angemeldet.

Geräte anlernen -> HmIP Gerät anlernen -> Anlernmodus am Thermostat aktivieren -> Posteingang -> Fertig

Es ist eine hm-rpc Instanz für Homematic IP vorhanden.

HomeMatic Port: 2010, Daemon: HomeMatic IP, Protokoll: XML-RPC, Adapter Port 0

Wenn die Instanz schon vorhanden ist, das Kästchen: Geräte neu einlesen (einmalig) aktiviern -> Speichern und schliessen.

In der Visualisierung kann dann für jedes Thermostat ein Widget erstellt werden.

Folgendes ist dabei zu beachten:

Das Objekt :  CONTROL_MODE  wird nicht von der CCU3 (Firmware 3.63.8) aktualisiert.

Eine Änderung des Betrieb Modus in dem Homematic WebUI wird deswegen nicht angezeigt.

Objekt:  SET_POINT_MODE ist lesbar und wird aktualisiert durch die CCU.

 

Dieses Objekt kann damit zur Steuerung von Elementen eines Widgets verwendet werden.

Mode: 

0 = Automatik

1 = Manuell

Anklicken zum vergrößern

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich habe für das Widget diese Objekte verwendet:

Thermostat Widget
Thermostat Widget

 

Batteriestatus .0.LOW_BAT true; false
Aktuelle Temperatur .1.ACTUAL_TEMPERATURE num Wert
Soll Temperatur .1.SET_POINT_TEMPERATURE num Wert
Ventilöffnung .1.LEVEL 0..1
Set Modus .1.CONTROL_MODE Auto:0; Manuell:1
Ist Modus .1.SET_POINT_MODE Auto:0; Manuell:1
Boost Mode an / aus .1.BOOST_MODE true; false
aktives Profil .1.ACTIVE_PROFILE 1..3
Temperatur + – Taster .1.SET_POINT_TEMPERATURE -0.5 oder +0.5
Fensterstatus .1.WINDOW_STATE 0: zu, 1:auf

 

Eigenschaften CSS:

.blink {
animation: blinker 2s linear infinite;
}

@keyframes blinker {
40% {
opacity: 0;
}
}

Download:

Thermostat01 Quelltext

 

 

HmIP-eTRV-2 + HmIP-eTRV-B + CCU3 + IOBroker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.